Bombenentschärfung in Gräfrath – Informationen der Stadt Solingen

Update 07.12.2017 12:30

Die Entschärfung der beiden gefundenen Fliegerbomben beginnt heute Nachmittag. Ab 16:00 sollen alle Personen den Evakuierungsbereich verlassen, ab 17:00 werden die Straßen in diesem Bereich komplett gesperrt.

An zwei Verdachtspunkten in Gräfrath werden Blindgänger-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet. Sollten sich die Verdachtsfälle bestätigen, muss ein Umkreis von 600 Metern evakuiert werden, dieser ist dann für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Dies betrifft unter Anderem auch die B224 und den Roggenkamp.

Bitte informieren Sie sich ggf. aus den lokalen Medien.

28.09.2013: Viertelklang in Gräfrath – auch bei der Feuerwehr!

Eine ansprechende Idee setzt sich als Bergische Kooperation fort: Das Musikfest „Viertelklang“.

„Viertel“ hat zweierlei Bedeutung. Einerseits auf ein Stadtviertel – hier Gräfrath – andererseits liegen die sechs Auftrittsorte nicht länger als eine Viertelstunde zu Fuß auseinander. Das Programm ist so gestaltet, dass an jedem Ort eine große Vielfalt an Musikrichtungen und -gruppen zu erleben sind. Von Klassik über Kabarett bis Popularmusik reicht die Palette.

Weiterführende Links:

Einsatz beim Elbe-Hochwasser

Die Katastrophenschutz-Bereitschaft 5 des Regierungsbezirks Düsseldorf hat sich noch am späten Samstagabend (8. Juni 2013) am auf dem Weg nach Magdeburg in Sachsen-Anhalt begeben, um bei der Bekämpfung des Elbe-Hochwassers zu helfen. Mit dabei: Sechs Kameraden der LE6, sowie der Rüstwagen der Freiwilligen Feuerwehr Solingen-Gräfrath.RW1 der LE6 im geschlossenen Verband auf dem Weg nach Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen zum Hochwasser-Einsatz der Gräfrather Wehrleute finden Sie bei Facebook mit einem Fotoalbum, in dem die Einsatzkräfte einige Eindrücke vor Ort sammeln.

[Update: Natürlich kann man das Fotoalbum auch ohne Facebook-Account anschauen, ebenso unsere Facebook-Seite!]

150 Jahre Feuerwehr Solingen – Tag der offenen Tür in Gräfrath

Das Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Solingen-Gräfrath startete in diesem Jahr mit einem Tag der offenen Tür im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Solingen. Unterstützt von der Löscheinheit 7 aus Wald sowie der Jugendfeuerwehr Solingen stellten die Kameraden der Gräfrather Löscheinheit 6 ein buntes Programm auf die Beine.
Hier sind einige erste Eindrücke:

Neben Vertretern der Lokalpresse war auch Jürgen Truckenmüller zu Gast am Brandteich. Er hat das Geschehen in zahlreichen Fotos festgehalten.