KFZ-Rettungskarte

Moderne Fahrzeuge stellen bei einem Unfall die Rettungskräfte vor zahlreiche neue Herausforderungen.

Durch hochfeste, z.T. gehärtete Bleche, versteifte Sicherheitszellen, elektrisch einstellbare Sitze, zahlreiche Airbags, mehrere Batterien  usw. greifen die gewohnten Herangehensweisen der Feuerwehr im Falle eines Verkehrsunfalls nur noch eingeschränkt. Ohne detaillierte Informationen zum jeweiligen Fahrzeugtyp wird eine zügige und patientenschonende Rettung immer schwieriger.

Aus diesem Grund hat der ADAC das Projekt „Rettungskarte“ ins Leben gerufen: Für immer mehr Fahrzeugtypen sind Dokumente mit einer einheitlichen Darstellung der für die Retter relevanten Informationen zum Download verfügbar.

Laden Sie sich die passende Rettungskarte für Ihr Fahrzeug hier herunter. Die Rettungskarte sollte, wie auf den ADAC-Seiten beschrieben, hinter der Sonnenblende deponiert werden, so dass sie bei einem Unfall von der Feuerwehr schnell gefunden werden kann.